John Law – „Das große Spiel“ von Claude Cueni

John Law – „Das große Spiel“ von Claude Cueni

John Law - Spieler, Mathematiker und Erfinder des Papiergelds

Warum ich dieses Buch gelesen habe

Historische Romane sind eine wunderbare Ablenkung vom Hier und Jetzt. Noch besser ist es, wenn die beschriebenen Personen wirklich gelebt haben – so wie John Law.

Die Zeit und das Thema – John Law, Erfinder des Papiergelds – sprachen mich an. Das Buch ist eine gelungene Zeitreise nach Edinburg, London und ins Paris des alternden Sonnenkönigs Ludwig XIV.

Buchbeschreibung

Der Roman „Das große Spiel“ erzählt von John Law. Er war ein talentierter Spieler und genialer Mathematiker, der bei den Damen äußerst beliebt war. John Law hatte die Idee, das immer knapper werdende Münzgeld durch Papiergeld zu ersetzen. Im Jahr 1716 gründete er in Paris die Banque Royale und gab erstmals Papiergeld aus. 

Er war nicht nur eine der schillerndsten Figuren seiner Zeit, sondern auch der reichste Mann seiner Epoche. Nach einem bewegten Leben starb er, verarmt bis auf eine wertvolle Gemäldesammlung, in Venedig.

Welche Spuren hat John Law hinterlassen?

Es war im Jahr 2009, als ich Claude Cuenis Werk zum ersten Mal in die Finger bekam. Beim Lesen entstand ganz nebenbei eine großartige Kulisse für die bestens recherchierte und leidenschaftliche Erzählung.

Claude Cueni fesselte mich von Anfang an mit seinem lebendigen Schreibstil. So tauchte ich mühelos ins Edinburgh des 17. Jahrhunderts ein und zog mit dem Protagonisten ins bunte London. Claude Cueni belebt die alte, englische Hauptstadt derart eindrücklich wieder, dass ich beim Lesen das stinkende Wasser der Themse gerochen und auf den glitschigen Straßen im Unrat das Gleichgewicht verloren habe.

Von London aus floh John Law, wegen Duellierens zum Tode verurteilt, nach Paris und auch dort fühlte ich mich, als würde ich mit ihm am Spieltisch im Versailler Schloss sitzen. Und ich litt mit ihm, als seine Idee des Papiergelds durch die Willkür der Mächtigen zunichte gemacht wurde.

Wem ich Die Biographie von John Law empfehle

Das Buch ist zu keiner Zeit langatmig oder zäh und meine Buchempfehlung für alle, die mitreißende, historische Romane lieben und sich für die Anfänge der modernen Finanzwelt begeistern.