Hallo Welt!

Hallo Welt!

Herzlich willkommen auf meiner nagelneuen Website!

Weil meine Phantasie gelegentlich Ausgang hat, fiel mein Blick auf den ersten Blog,  der bei jeder Neuinstallation von WordPress (dem Programm, mit dem die Homepage aufgebaut ist) als Muster vorhanden ist, und mit dem Gruß „Hallo Welt“ eingeleitet wird. Meistens wird der Beitrag sofort gelöscht, ich fand ihn nett. 

Deshalb habe ich die Überschrift übernommen und begrüße jeden herzlich, der mich auf meiner Website besucht!

Hier wird stehen, wenn ich einen neuen Thriller veröffentliche, das Werk eines anderen Autoren lese oder gelesen habe. Einige Bücher haben Spuren hinterlassen und selbst heute begegnet mir so manche Überraschung, wie beispielsweise Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand von Jonas Jonasson. Diese Highlights empfehle ich gerne weiter und widme ihnen einen eigenen Beitrag.

Es macht mir Spaß, mehr über die Hintergründe meiner Bücher zu schreiben. Zum Durchhaltevermögen und wie ich damit umgehe, wenn negative Rezensionen mich auch mal runterziehen, bevor ich die Chance zur Verbesserung sehe.

Sicher dreht sich bei mir nicht alles ums Schreiben, die Welt ist zu groß, um sich einer Sache alleine zu widmen. Dennoch ist vieles, das mir im Leben begegnet, inspirierend und der Prozess der Ideenentwicklung läuft ohne mein Zutun im Hintergrund. Inzwischen habe ich gelernt, diese Form der Phantasie nicht zu unterdrücken, sondern ihr die Zeit zu für die grenzenlose Entfaltung zu geben.

Viele, die den Wunsch haben, selber ein Buch zu schreiben rate ich, es zu tun! Der Mensch wächst an seinen Aufgaben und in unserer modernen Zeit ist es leicht, den künftigen Bestseller im Selbstverlag zu veröffentlichen. Ein paar Voraussetzungen wie Phantasie, strukturiertes Arbeiten und Freude am Erzählen braucht es schon!

Ich versuche, regelmäßig zu bloggen, was sicher nicht immer gelingen wird. Doch hinter zahllosen Eindrücken und Erlebnissen verbirgt sich vieles, über das zu schreiben sich lohnt. So wichtig – Inspiration und die Fähigkeit, weiter zu spinnen, wie der Rest der Welt.

Die Inspiration beginnt, wenn wir genug wissen, um nichts zu verstehen.
Billy, (1932 – 2019), eigentlich Walter Fürst, Schweizer Aphoristiker

In diesem Sinne 
herzlichst Anouk Kaan
Menü schließen
Melde dich bei meiner Community an und Erhalte drei Kurzgeschichten gratis